Deutsches Institut für Auslandsforschung - Prof. Dr. Herrligkoffer Stiftung

in der Fassung vom 25.01.2000