Header4.jpg

Stiftungslogo

Am 30. Oktober 1952 gründete Dr. Karl Maria Herrligkoffer die "Gesellschaft zur Förderung deutscher Forschung im Ausland". Aus dieser wurde am 23. Dezember 1954 die fiduziarische Stiftung "Deutsches Institut für Auslandsforschung".

Herrligkoffer leitete die Stiftung bis zu seinem Tod im Jahr 1991 als Vorsitzender. Seine Nachfolger wurden Manfred Sturm (Vorsitzender von 1991–2001 und seit 2003) und Reinhold Messner (2001–2003).

Ziel der Stiftung war es, "unerforschte und unbestiegene Gebirgsregionen zu erkunden und nach Möglichkeit auch zu besteigen", sowie "die Ergebnisse der Forschungsarbeiten der Allgemeinheit in geeigneter Weise, insbesondere durch Vorträge, Lichtbilder, Filme, Presse- und Buchpublikationen zugänglich zu machen". Da sich ersteres Ziel kaum mehr erfüllen lässt, hat sich die Stiftung dem zweiten Ziel verschrieben.

Expeditionen

Unter Leitung der Stiftung wurden folgende Expeditionen durchgeführt:

  • Deutsch-Österreichische Willy-Merkl-Gedächtnis-Expedition 1953
  • Deutsche Himalaya Expedition zum Broad Peak 1954
  • Deutsch-Englische-Pakistanische Himalaya Expedition 1960 (DEPAK/Kondus Expedition)
  • Erste Deutsche Diamir Expedition 1961
  • Zweite Deutsche Diamir Expedition 1962
  • Kundfahrt zur Rupalflanke des Nanga Parbat 1963
  • Deutsche Winter-Expedition zur Rupal-Flanke des Nanga Parbat 1964
  • Deutsche Arktis-Expedition 1966 (Grönland/Nordpol)
  • Toni Kinshofer Gedächtnis-Expedition zum Nanga Parbat 1968
  • Sigi Löw Gedächtnis-Expedition zum Nanga Parbat 1970
  • Jörg Lehne Gedächtnis-Expedition zum Rakaposhi 1971
  • Erste Europäische Mount Everest Expedition 1972
  • Peter Scholz Gedächtnis-Expedition zum Rakaposhi 1973
  • Deutsche Grönland-Expedition zu den Watkinsbergen 1974
  • Felix Kuen Gedächtnis-Expedition zur Rupalseite des Nanga Parbat 1975
  • Karl Golikow Gedächtnis-Expedition 1976 zum Nanga Parbat
  • Deutsche Grönland-Expedition zu den Stauningsalpen 1976
  • Deutsche Grönland-Expedition zu den Watkinsbergen 1977
  • Deutsch-Französische Mount Everest Expedition 1978
  • Herrligkoffer-Expedition zum Kangchendzönga 1980
  • Jubiläums-Expedition zum Ostpfeiler des Nanga Parbat 1982
  • Herrligkoffer-Expedition zum Nanga Parbat (Südwest-Grat) 1981
  • Herrligkoffer-Karakorum-Expedition zum K 2 und Broad Peak 1986
  • Bayerisch-Österreichische Nanga Parbat Expedition 1988
  • Herrligkoffer-Expedition zur Diamir-Flanke des Nanga Parbat 1989
  • Erste Ski-Expedition zum Nanga Parbat 1990
  • Zweite Ski-Expedition zum Nanga Parbat 1991
Zum Seitenanfang